DIE HÖCHSTEN GEBÄUDE der WELT – 2013!

Am 31. Juli 2013, in Magazine, von Dr. h.c. Manuela Lindl

Der Burj Khalifa – ist seit April 2008 das höchste Bauwerk der Welt – er hat weltweit die meisten Stockwerke und das höchstgelegene nutzbare Stockwerk. Er wurde nach Plänen des Architekten Adrian Smith vom amerikanischen Architekturbüro Skidmore, Owings and Merrill gebaut. Das höchste Gebäude der westlichen Welt ist fast fertig und steht in New York, an der Gedenkstätte des "Ground Zero". Immobilen aus aller Welt finden Sie unter immobilien-trust.de oder Sie fragen die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen©. Sie haben laufend Zugang auf über 20.000 Immobilen.

.
Ihr "GESCHENK" für den Blog-Besuch   J E T Z T - A N S E H E N
.

   New York hat ein neues Wahrzeichen
   Das "One World Trade Center" – entsteht seit
   2006 -  an der Stelle des am 11. September
   2001 zerstörten World Trade Centers. Das
   541.3 Meter hohe Gebäude ist seit dem
   Richtfest am 10. Mai 2013 das höchste
   Gebäude in New York, und das dritt höchste
   der Welt.

   Das One World Trade Center …
   … wird hauptsächlich als Bürogebäude
   dienen. 70 der insgesamt 105 oberirdischen
   Stockwerke werden für Büroräume zur

Verfügung stehen, die eine Nutzfläche von etwa 250.000 Quadratmetern haben. Einige Etagen des Sockels werden als Technikgeschosse zur Versorgung des gesamten Gebäudes angelegt, so wie auch die obersten Geschosse, in denen zusätzlich die Sendeanlagen der örtlichen Radio- und Fernsehstationen untergebracht werden. Auf dem Dach wird eine Gebäudespitze mit einem Durchmesser von etwa fünf Metern zur Aufnahme weiterer Sendeantennen aufsitzen.

Die höchsten Gebäude der Welt 2013! Alle Angaben in Meter.

Rang
2013
Gebäudename Stadt Land Nutzen Höhe
1 Burj Khalifa Dubai Arabische Emirate Büro, Wohnung, Hotel 828
2 Mecca Royal Clock Tower Hotel Mekka Saudi-Arabien Hotel, multiple Nutzung 601
3 One World Trade Center New York USA Büros, Hotel, Telekommunikation 541
4 Taipei 101 Taipei China Büro 508
5 Shanghai World Financial Center Shanghai China Büro, Hotel 492
6 International Commerce Centre Hongkong China Büro, Hotel 484
7 Petronas Towers Kuala Lumpur Malaysia Büro 452
8 Greenland Square Zifeng Tower Nanjing China Büro, Hotel 450
9 Willis Tower Chicago USA Büro 442
10 KingKey 100 Shenzhen China Büro, Hotel 441
11 Guangzhou International Finance Center Guangzhou China Büro, Hotel 438
12 Trump International Hotel & Tower Chicago USA Wohnungen, Hotel 423
13 Jin Mao Tower Shanghai China Büro, Hotel 421
14 Princess Tower Dubai Arabische Emirate Wohnungen 414
15 Al Hamra Tower Kuwait City Kuwait Büro 413
16 Two International Finance Centre Hong Kong China Büro 412
17 23 Marina Dubai Arabische Emirate Wohnung 393
18 CITIC Plaza Guangzhou China Büro 391
19 Shun Hing Square Shenzhen China Büro 384
20 Empire State Building New York USA Büro 381
21 The Domain Abu Dhabi Arabische Emirate Wohnung 381
22 Elite Residence Dubai Arabische Emirate Wohnung 380
23 Central Plaza Hong Kong China Büro 374
24 Bank of China Tower Hong Kong China Büro 367
25 Bank of America Tower New York USA Büro 366
26 Almas Tower Dubai Arabische Emirate Büro 363
27 The Pinnacle Guangzhou China Büro 360
28 Emirates Park Towers Dubai Arabische Emirate Hotel 355
29 Emirates Office Tower Dubai Arabische Emirate Hotel 355
30 The Torch Dubai Arabische Emirate Büro 348
31 Tuntex Sky Tower Kaohsiung Taiwan Büro, Hotel 348
32 Aon Center Chicago USA Büro 346
33 The Center Hong Kong China Büro 346
34 John Hancock Center Chicago USA Wohnung, Büro 344
35 Mercury City Tower Moskau Russland Büro, Wohnung, Hotel 339
36 World Financial Center Chongqing China Büro 339
37 World Financial Center Tianjin China Büro 337
38 Keangnam Hanoi Landmark Tower Hanoi Vietnam Büro, Wohnung, Hotel 336
39 Rose Tower Dubai Arabische Emirate Hotel 333
40 Shimao International Plaza Shanghai China Büro, Hotel 333
41 Modern Media Center Changzhou China Büro 332
42 Minsheng Bank Buildung Wuhan China Büro 331
43 Al Yaqoub Tower Dubai Arabische Emirate Wohnung, Hotel 330
44 Ryugyong-Hotel Pjöngjang Nordkorea Hotel 330
45 China World Trade Center 3 Peking China Büro, Hotel 330
46 The Index Dubai Arabische Emirate Büro, Wohnung 328
47 Hanging Village of Huaxi Jiangyin China Wohnung, Hotel 328
48 The Landmark Abu Dhabi Arabische Emirate Büro, Wohnung 324
49 Deji Plaza Nanjing China Büro 324
50 Q1 Tower Gold Coast Australien Büro, Wohnung 323
51 Wenzhou Trade Center Wenzhou China Büro, Hotel 322
52 Burj Al Arab Dubai Arabische Emirate Hotel 321
53 Chrysler Building New York USA Büros 319
54 Nina Tower I Hong Kong China Büros, Hotel 319
55 New York Times Tower New York USA Büros 319
56 Bank of America Plaza Atlanta USA Büros 317
57 HHHR Tower Dubai Arabische Emirate Büros, Hotel 317
58 Moi Center Tower A Shenyang China Büros, Hotel 311
59 U.S. Bank Tower Los Angeles USA Büros 310
60 Ocean Heights Dubai Arabische Emirate Wohnungen 310
61 Pearl River Tower Guangzhou China Büros 310
62 Menara Telekom Kuala Lumpur Malaysia Büros 310
63 Emirates Hotel Towers Dubai Arabische Emirate Büros, Hotel 309
64 Eurasia Moskau Russland Büros, Wohnungen, Hotel 309
65 Burj Rafal Riad Saudi-Arabien Hotel 308
66 AT & T Corporate Center Chicago USA Büros 307
67 Cayan Tower Dubai Arabische Emirate Wohnungen 306
68 The Address Downtown Dubai Arabische Emirate Wohnungen, Hotel 306
69 The Shard London Großbritannien Büros, Wohnungen 306
70 One57 New York USA Wohnungen, Hotel 306
71 East Pacific Center Tower A Shenzhen China Wohnungen 306
72 JPMorgan Chase Tower Houston USA Büros 305
73 Northeast Asia Trade Tower Incheon Südkorea Büros, Wohnungen, Hotel 305
74 Etihad Tower 2 Abu Dhabi Arabische Emirate Büros, Wohnungen, Hotel 305
75 Baiyoke Tower 2 Bangkok Thailand Hotel 304
76 Wuxi Maoye City- Marriott Hotel Wuxi China Hotel 304
77 Two Prudential Plaza Chicago USA Büros 303
78 Leatop Plaza Guangzhou China Büros 303
79 Gate of the Orient Suzhou China Büros, Wohnungen, Hotel 302
80 Wells Fargo Plaza Houston USA Büros 302
81 City of Capitals Moscow Tower Moskau Russland Wohnungen 302
82 Kingdom Centre Riad Saudi – Arabien Büros, Wohnungen, Hotel 302
83 We've the Zenith Tower A Busan Südkorea Wohnungen 300
84 Arraya Tower Kuwait – Stadt Kuwait Büros 300
85 Aspire Tower Doha Katar Büros, Hotel 300
86 Gran Torre Santiago Santiago de Chile Chile Büros 300
87 Abeno Harukas Osaka Japan Büros, Hotel 300

Alle Angaben ohne Gewähr! Quelle – Council on Tall Buildingsand Urban Habitat – Illinois Institute of Technology in Chicago; Emporis

Eröffnet wird er 2014 – der "One WTC"
In den oberen Geschossen – ab Etage 100, bis Etage 105 – in 406 Meter Höhe – höchste Ebene – werden Aussichtsetagen eingerichtet. Diese sollen einen Panoramablick über New York und darüber hinaus bieten. Im 102. Stockwerk ist ein öffentliches Restaurant 390 Meter über dem Boden geplant. In den unteren Etagen besteht ein Zugang zur U-Bahn-Station des World Trade Center – Transportation Hub – sowie eine Passage zum gegenüberliegenden Gebäudekomplex des World Financial Centers. Die U-Bahn-Station des World Trade Center wurde bereits 2003 unterirdisch wiedereröffnet Eine oberirdische lichtdurchflutete Passage, in der auch einige Geschäfte untergebracht sind, befindet sich im Bau und soll bis zur Fertigstellung des One World Trade Centers fertig sein.

Alle Immobilien-Interessenten jetzt kommentieren!
Wo wollen Sie am liebsten investieren?
Kennen Sie die TRUST-Premium-Immobilien?

.

Kein Finanz-, Versicherungs- und Immobilien-Produktkauf ohne genaue Planung! TRUST-Financial-Personal-TrainerIn©!
.
                              J E T Z T - T R E F F E N - V E R E I N B A R E N
.
Hinweis
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die TRUST-WI GmbH und "derWissenschaftliche Immobilien-Blog" übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Autor des Blogs werden
Sie haben Ambitionen, einen Gastartikel auf "derWissenschaftliche Immobilien-Blog" zu veröffentlichen? Dann eine kurze Vorstellung und Artikelidee an [ info@trust-wi.de ] senden.

.
Artikel an FREUNDE   J E T Z T - E M P F E H L E N……………………..QR-Code-Generator
.

74 Anmerkungen für DIE HÖCHSTEN GEBÄUDE der WELT – 2013!

  1. Marianne Hort-Taki sagt:

    Bis 2019 soll 25 Kilometer südlich von Baku – mit dem 1050 Meter hohen Azerbaijan Tower – das höchste Gebäude der Welt entstehen.

    Dank seiner Öl- und Gasvorkommen erfährt Azerbaijan eine stark wachsende Bedeutung als Rohstofflieferant. Neben neuen Bürotürmen und Luxushotels sind die drei Riesenglastürme in der Form von Gasflammen vor allem das neue Wahrzeichen der Hauptstadt.

    Liebes-TRUST-Financial-Personal-TrainerIn-Team, die nächste Zeit bin ich in München. Würde gerne wieder vorbei kommen.

    Schöne Grüße aus Azerbaijan

  2. Robin Danzer sagt:

    Die Zukunft hält immer neue Rekorde bereit. Die höchsten Gebäude wurden zu Beginn der Wolkenkratzer-Ära in den Vereinigten Staaten von Amerika errichtet.

    Mittlerweile holen die Chinesen arabische Länder und Japaner auf. Lassen Sie sich überraschen und kommen Sie gleich zu der TRUST-Gruppe.

    Sie geben Ihnen zukunftsweisende, wissenschaftlich fundierte Informationen. Einfach nur top.

  3. Daniela Maier sagt:

    Ich finde es echt wunderschön, wenn man von hohen Gebäuden herunter sichtet. Man erblickt die ganze schöne lebendige Stadt.

    Wer einen spektakulären Ausblick genießen möchte, muss gar nicht weit fahren.

    Es gibt in jeder Stadt einen Punkt von dem aus man die ganze Stadt erblicken kann.

  4. Sabrina Klausen sagt:

    Gigantisch was Menschenhände alles schaffen können. Sie bauen in luftiger Höhe riesige Wolkenkratzer.

    Das Resultat ist dann umso schöner. Man erblickt aus der Höhe die ganze Stadt in ihrer wundervollen Pracht bei Tag oder Nacht.

    Für manch einen ist dies eine echte Erholung vom stressigen Alltag.

  5. Simone Werner sagt:

    7000 Bauarbeiter waren 24 Stunden täglich – sieben Tage in der Woche an der Baustelle des Burj Kalifa beschäftigt.

    Das Resultat kann sich sehen lassen – Grundstücke in der Nähe des Turms und der berühmten Palmen-Inseln erzielen Quadratmeterpreise von bis zu 10.000 Dollar.

    Günstigere Preise gibt es bei – http://www.immobilien-trust.de – schauen Sie mal selbst auf die Plattform.

    • Norbert Löffler sagt:

      Dubai hat allerhand Superlative zu bieten – die Dubai Mall ist bezogen auf eines der größten Einkaufszentren der Welt. Die Dubai Mall eröffnete im November 2008 und beherbergt im Endausbau 1.200 Geschäfte.

      Das Einkaufszentrum soll 37 Millionen Besucher pro Jahr anziehen. Eine weitere Attraktion der Dubai Mall ist das 32 Meter breite Aquarium – das mit einem Tunnel durchquert werden kann.

  6. Lutz Berger sagt:

    Der Burj Kalifa beherbergt 144 Suiten, die vom Modedesigner Giorgio Armani entworfen wurden.

    Diese wurden vor der Fertigstellung mit 22.000 Euro pro Quadratmeter gehandelt.

  7. COO Ute Schraud sagt:

    360-Grad-Panorama vom höchsten Gebäude der Welt – Mit 828 Metern ist der "Burj Khalifa" Dubais Attraktion.

    Wer zur Aussichtsterrasse fährt, erlebt einen atemberaubenden Ausblick – der allein ist vielen Touristen eine Reise in die Megastadt wert.

  8. Dr. Alexander Königsdorfer sagt:

    Wofür andere Jahre brauchen, will ein chinesisches Unternehmen in drei Monaten schaffen – Das höchste Gebäude der Welt zu errichten.

    838 Meter hoch soll der Wolkenkratzer werden, erdbebenfest sein und Energie sparen. Schon einmal hat die Firma in Rekordzeit einen Wohnturm errichtet.

    So etwas hat noch niemand geschafft. Binnen 90 Tagen, 838 Meter soll das Gebäude werden, 220 Stockwerke umfassen. Damit wäre es zehn Meter höher als der derzeitige Rekordbau, der Burj Khalifa in Dubai. Dessen Bau hat sechs Jahre gedauert.

    • August Stein sagt:

      Der geplante Wolkenkratzer Namens "Sky City" ist ein Projekt der Broad-Gruppe. Die Baukosten sollen nur Hälfte des bisherigen Rekordhalters betragen – dem Burj Dubai.

      Um das Projekt im geplanten Zeitraum fertig zu stellen, muss die Firma jeden Tag mindestens drei Stockwerke bauen – ein unvorstellbares Tempo.

      Hinsichtlich Qualität und Sicherheit des Gebäudes gibt sich die Firma zuversichtlich – das "Sky City" soll einem Erdbeben bis zur Stärke 9 standhalten.

      • Norbert Pfahler sagt:

        Seien wir ehrlich – ein solches Bauwerk in dieser Zeit zu bauen, ist moralisch nicht vertretbar.

        Allein die Trockenzeit des Betons – Gewissenhaftigkeit der Arbeiter unter solchem Druck. Ich bezweifle, dass der Turm seine Endhöhe erreichen wird!

        • Hubert Langer sagt:

          Herr Pfahler,

          Ihre Bedenken sind gerechtfertigt. Nachdem diese Vermutungen schon öfter geäußert wurden, hat das Unternehmen weitere Details bekannt gegeben. Laut der Firma handelt es sich um eine fortschrittliche "modulare Bauweise".

          Im Gegensatz zu herkömmlichen Hochbauten wird das Gebäude aus vorgefertigten Bauteilen zusammengesetzt.

          Noch vor Beginn der Bauarbeiten – wurden mehrere Betonwerke beauftragt – Komponenten für den Bau wie Stützen, Decken, Wände, Balkone und Treppen werden vorgefertigt.

  9. Ilyes sagt:

    Ich finde es unglaublich, was die Menschheit für Bauwerke damals ohne Hilfe von Maschinen errichten konnte, wie beispielsweise die Pyramiden.

    Früher hat es ganz schön lange gedauert so ein Bauwerk zu schaffen, lässt sich nun mehr in paar Jahren oder weniger erschaffen. Schöne Bauwerke gibt es hier günstig. Schauen Sie vorbei.

    http://www.immobilien-trust.de

     

  10. Marjan Cupic sagt:

    Täglich wird irgendwo auf der Welt an einem Wolkenkratzer gebaut. Sie werden größer und größer.

    Der Blick von den Gebäuden auf die Städte herunter ist einfach traumhaft, egal ob tagsüber oder nachts.

    Dafür sind die Räume nicht grad billig – Preise von mehreren Tausend Euro pro Quadratmeter sind üblich.

    • Uwe Brenninger sagt:

      Das stimmt, Herr Cupic,

      gerade bei Nacht sind die Wolkenkratzer ein fantastischer Anblick. Hier ein Video zu den höchsten Wolkenkratzern der Welt.

  11. Franziska Nebel sagt:

    Hoch, höher, am höchsten – Die höchsten Gebäude der Welt faszinieren viele Ingenieure, Statiker, Architekten und Reisende. Während die ersten beeindruckenden Wolkenkratzer dieser Welt in der USA errichtet wurden, hat sich dieser Trend "in die Höhe" in den letzten Jahrzehnten zunehmend nach Asien verlagert.

    Insbesondere nach China – wo die meisten der höchsten Gebäude der Welt stehen und in Zukunft noch errichtet werden.

    • Hande Soner sagt:

      Liebe Frau Nebel,

      weit in die Höhe und damit dem Himmel entgegen zu bauen, faszinierte die Menschheit schon früh. War einst noch die Cheops-Pyramide das höchste Gebäude der Welt, konkurrieren diverse Wolkenkratzer tausende Jahre später um diesen Rang.

      Die Türme stehen für wirtschaftliche Macht und symbolisieren ein Streben nach Wachstum und erfüllen repräsentative Zwecke. Übrigens, lassen Sie Ihr Vermögen auch in die Höhe wachsen. TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen kennen sich in Sachen GELD sehr gut aus.

      • Dania Lutz sagt:

        Frau Soner,

        Sie haben es so schön gesagt – "Lassen Sie Ihr Vermögen auch in die Höhe wachsen." Tatsächlich funktioniert es!

        Seit gut vier Jahren bin ich Kunde bei der TRUST. Nichts auf der Welt hatte mich so fasziniert, wie das Konzept der TRUST. Alles bis ins kleinste Detail werden bei der Beratung und Planung berücksichtigt und natürlich vieles mehr. Sehr empfehlenswert, einmal vorbei zu schauen – 089-550 79 600.

  12. Grete Kohl sagt:

    Ich habe im Internet eine Liste mit den höchsten Gebäuden Münchens gefunden – die ist fast so spektakulär wie die Liste im Artikel …
    - Hochhaus Uptown München 146 m
    - Highlight Munich Business Towers I 126 m
    - HVB-Tower 114 m
    - Highlight Munich Business Towers II 113 m
    - SV-Zentrale 103 m
    - BMW Building – BMW Complex 101 m
    - ADAC Zentrale 87 m
    - Seniorenwohnsitz Westpark 87 m
    - Bürogebäude am Münchner Tor 85 m
    - Munich City Tower 85 m
    - OSRAM Lighthouse 84 m
    - Helene-Mayer-Ring 10 [Olympisches Dorf] 76 m
    - Siemens-Hochhaus 75 m
    - Arabella-Sheraton 70 m
    - Bayerischer Rundfunk 68 m

  13. August Stein sagt:

    Aserbaidschan gewinnt dank seiner Öl- und Gasvorkommen stark an Bedeutung als Rohstofflieferant. Der südkaukasische Staat stellt das vor Allem in und um Baku zur Schau – neue Bürotürme, Luxushotels und drei Riesenglastürme in der Form von Gasflammen prägen das Stadtbild.

    Südlich von Baku soll bis 2019 der 1050 Meter hohe Azerbaijan Tower entstehen – das wäre neuer Weltrekord. Das bislang höchste Gebäude, der Burj Khalifa – siehe Tabelle.

  14. Anton Peters sagt:

    Viele Skyscraper haben für ihre Städte oder umliegende Region Symbolcharakter und manche werden auch zum Wahrzeichen einer Stadt.

    Es gibt auch einige Wolkenkratzer, die eine ganze Epoche symbolisieren, z.B. das Empire State Building, das seit seiner Fertigstellung im Jahre 1931 für 41 Jahre das höchste Gebäude der Welt war.

    Wolkenkratzer und die Fertigkeit, immer höhere Gebäude zu bauen, ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst.

    Wolkenkratzer sind immer auch ein Zeichen der wirtschaftlichen und politischen Macht, wobei sich die Standorte der Riesen in den letzten Jahren zunehmend nach Asien verlagert haben und dieser Trend auch in naher Zukunft anhalten wird.

  15. Dr. Klaus Meier sagt:

    Wolkenkratzer wachsen, vor allem dort, wo neue Metropolen aus dem Boden wachsen.

    Für Reisende sind die Hochhäuser und der Ausblick, den sie bieten, egal ob bei Tag oder Nacht, stets eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges.

  16. Martin Müller sagt:

    Dieser “Höhenwahn” wird irgendwann ein Ende haben. Sei es durch finanzielle, statische oder kriegerische Begrenzungen.

    Wie heißt es so schön: “Bäume wachsen nicht in den Himmel."

  17. Finanzfachwirtin Manuela Lindl sagt:

    Liebe wissenschaftliche TRUST-Blog-Leserinnen und Leser! Es ist FERIENZEIT in Deutschland.

    Vielerorts werden die Koffer gepackt, die Autos beladen, die Flugzeuge bestiegen oder die Beine einfach einmal hochgelegt. Es ist Zeit für eine kleine Pause, um immer wieder Höchstleistungen erbringen zu können, hier sollen wir auch mal einen Gang zurückschalten. Machen wir uns bewusst, dass uns der Umhang von Superman oder Wonder Woman nach der Pause wieder super steht.

    Genießen Sie die freie Zeit, Sie werden sehen – wenn Sie dann wieder in den Job einsteigen, werden Sie wieder voller Elan sein und mit Super-Power ans Werk gehen.

    Schöne Ferien!
    Ihre wissenschaftliche TRUST-Blog-Redaktion

  18. Patricia Stahle sagt:

    Mit einer kühnen Vision beginnt das Goldene Zeitalter der Hochhäuser. 1930 beschließt der Automobil-Pionier Walter Chrysler, das höchste Gebäude der Welt zu bauen – das Chrysler Building mit 282 Metern Höhe.

    Während der Bau im Gange ist, hört er von einem Konkurrenten, dem Empire State Building. Walter Chrysler lässt die Pläne der Dachspitze ändern und lässt heimlich im Inneren des Rohbaus eine 37 Meter hohe Stahlkrone vormontieren.

    Damit erreicht das Chrysler Building eine Gesamthöhe von 319 Metern.

  19. Gülcan Pekmez sagt:

    1997 geht es weiter in die Höhe – in Asien. Die Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur werden mit 452 Metern Höhe zum Rekordhalter. Ein neuer Hochhausboom erfasst die ganze Welt.

    Hunderte neuer Wolkenkratzer schiessen in Moskau, Shanghai oder Dubai aus dem Boden. Wie das TRUST-Team so schön in ihrer Liste zeigt, ist Burj Khalifa – Dubai der diesjährige Sieger.

    Übrigens, ich habe ein Blick auf die Internetseite immobilien-trust.de geworfen. Wahnsinn, wie viele Immobilien die TRUST-Gruppe zu bieten hat – weltweit!

  20. Luise Pock-Müller sagt:

    Die höchste bewohnbare Wohnung der Welt befindet sich in der 154. Etage des Burj Khalifa in Dubai – auf einer Höhe von 535 Metern.

    Der Turm hat noch deutlich mehr zu bieten – als seine 828 Meter, die höchste bewohnbare Etage – 535 Meter, der höchste Swimming-Pool, der längste Lift, 900 Wohnungen, 37 Büroetagen, ein Restaurant in 442 Metern …

    • Karl von Thüringen sagt:

      Frau Pock Müller – der Turm ist ein beeindruckendes Bauwerk und beherbergt ein eigenes Mikro-Wirtschafts-System. Bei meiner Reise voriges Jahr wollte ich mir nicht entgehen lassen – die Aussichtsplattform im 124. Stockwerk zu besuchen – für rund 20 Euro – kann ich das nur weiterempfehlen.

  21. Dr. Ewald von Rottenburg sagt:

    Wer sich kurz nach dem Krieg, als die Preise im Keller waren, für wenig Geld ein Grundstück an der Hamburger Alster, in München Bogenhausen oder im Berliner Grunewald gesichert hat, ist heute ein gemachter Mann – das Grundstück ist heute Millionen wert!

    Unser Glück – Die "Goldenen Zeiten" beginnen jedes Jahr – auch in 2013. Wer das erst verstanden hat, für den eröffnet sich eine historisch einmalige Chance. Womit kann man 2013 starten, wo investieren, was verspricht große Gewinne?

    Das alles und vieles mehr erfährt man in Vorträgen der TRUST-Gruppe.

  22. Marina Colic sagt:

    Während die Städte in den USA die Entwicklung der Wolkenkratzer im 20. Jahrhundert dominierten, insbesondere Chicago und New York City, sind es heute die Metropolen in China, Naher Osten und Südkorea, wo die meisten und höchsten Wolkenkratzer der Welt errichtet werden.

  23. Kurt Pollinger sagt:

    Der Trump International Hotel and Tower – Trump Tower – hat 98 Stockwerke, er ist das dritthöchste Gebäude der USA. Das Gebäude gehört dem Namensgeber – Donald Trump …

    http://private-banking.trust-wi.de/2013/07/die-reichsten-amerikaner-der-welt-teil-1/ der im Ranking der reichsten Amerikaner den 143. Rang besetzt.

    Donald Trump kündigte vor Baubeginn an – das höchste Gebäude der Welt in Chicago zu bauen. Nach dem 11. September 2001 – wurde der Plan wieder verworfen.

  24. Werner Heinrich sagt:

    Das OWTC ist mit seinen 250.000 Quadratmetern Nutzfläche ein Winzling. Das zweithöchste Gebäude der Welt – der Royal Clock Tower – belegt mit seinen 1.575.000 Quadratmetern Nutzfläche nach dem "New Century Global Center" auch bei der Nutzfläche den zweiten Platz.

    Das nenne ich einen Bau der Superlative. Auch die TRUST hat einige Superlativen zu bieten – die mehrfach ausgezeichnete Beratungsqualität und die erstklassige Produktauswahl – sind in Deutschland einmalig.

  25. Jürgen Lenz sagt:

    Das Makkah Clock Royal Tower, ein Fairmont Hotel, befindet sich direkt neben der Masjid al Haram-Moschee und bietet die luxuriöseste Unterkunft in der gesamten heiligen Stadt Mekka.

    Das Wahrzeichen des Gebäudes ist die 40 Meter hohe Turmuhr („Royal Clock“), die bis auf eine Entfernung von 17 Kilometern sichtbar ist und den Muslimen die täglichen Gebetszeiten anzeigt.

    Neben dem luxuriösen und eleganten Komfort aller Zimmer und Suiten verfügt dieses 5-Sterne-Hotel über die Annehmlichkeit von 76 modernsten Aufzügen, mit denen man komfortabel in die Masjid al Haram-Moschee gelangen kann.

  26. Klaus Miller sagt:

    City of Capitals Moscow Tower bezeichnet einen Wolkenkratzer in der russischen Hauptstadt Moskau. Das Gebäude ist Teil des neuen Geschäftszentrums Moskau City.

    Der Turm ist das erste Gebäude des Kontinents, das höher als 300 Meter ist.
    Auf den 76 Etagen des Wolkenkratzers sollen luxuriöse Appartements entstehen.

  27. Marko Kovac sagt:

    Der Nachfolgebau des zerstörten World Trade Centers erreichte im Mai diesen Jahres seine endgültige Höhe von 541 Meter und 105 Etagen.

    Es ist das höchste Gebäude in New York, den Vereinigten Staaten und der Westhalbkugel. Darüber hinaus ist es das dritthöchste Gebäude der Welt und das weltweit höchste Bürogebäude.

    Nach der geplanten Eröffnung Ende 2013 sollen ab Etage 100 Aussichtsetagen sowie ein Restaurant entstehen.

  28. Martin Müller sagt:

    Das Empire State Building ist das vierthöchste Gebäude der USA nach struktureller Höhe und das zweithöchste Gebäude in New York City.

    Es war das erste Gebäude der Welt mit mehr als 100 Etagen und von 1931 bis 1972 das höchste Gebäude der Welt. Es besitzt in den Etagen 86 und 102 Aussichtsplattformen mit wunderschönem Blick auf New York City.

  29. Werner Heinrich sagt:

    Skybars sind, besonders in Asien – ein Muss für jeden Wolkenkratzer. Die atemberaubende Aussicht und das besondere Feeling der Skybars, lockt viele zahlungsfähige Besucher an. Die höchste Bar der Welt, die "100 Century Avenue" – erstreckt sich vom 91. bis 93. Stock des Shanghai-World-Financial-Centers.

  30. Klara Peitel sagt:

    Das Shanghai World Financial Center, mit seinen 492 Meter, ist das höchste Gebäude der Stadt Shanghai sowie das zurzeit höchste der Volksrepublik China.

    Es ist das höchste Bauwerk Shanghais und nach dem Canton Tower in Guangzhou, ein 600 Meter hoher Fernsehturm, das zweithöchste Chinas. Ab 2014 wird es diesen Rang voraussichtlich an den Shanghai Tower verlieren, der aktuell neben dem SWFC und dem Jin Mao Tower gebaut wird. Dessen projektierte Höhe liegt bei 632 Metern.

    Die Aussichtsplattform im Shanghai World Financial Center ist mit 474 Metern die zweithöchste der Welt.

  31. Selim Öztürk sagt:

    Es ist der einzig verbliebene Steuervorteil – für deutsche Steuerzahler. Damit die historische Kulturlandschaft erhalten bleibt -subventioniert der Staat Investitionen in Immobilien der Gründer- und Jugendstilzeit. AfA, oder "Absetzung für Abnutzung" erkennt den Zeitwertverlust einer Immobilie steuerlich an.

    Berechnet wird ein jährlich festgelegter "Gebäudeverschleiß" – auch wenn das Gebäude im Wert steigt. Die AfA gibt es für jede Immobilie – bei denkmalgeschützten Objekten ist sie besonders hoch. Das ermöglicht dem Eigentümer attraktive Renditen und einen Sachwert zum Nulltarif … http://page.trust-wi.de/denkmal-immobilien/.

  32. Hermann Marschall sagt:

    Ich schließe mich der Meinung der TRUST-WI an – gute Finanzplanung ist das Wichtigste …

    http://immobilien.trust-wi.de/2013/04/finanzplanung-ist-lebenswichtig/

    … Großinvestoren machen es vor. Ohne einen ausführlichen Finanzplan werden keine Wolkenkratzer gebaut. Geldgeber öffnen Ihre Taschen erst, wenn ein solider Plan für ein Großbauprojekt vorliegt. Machen Sie es genauso – planen Sie Ihren Wohlstand und sorgen für Ihre ewige Liquidität.

    • Linda Stutz sagt:

      Ein 3-stelliger Millionenbetrag fließt jedes Jahr ungenutzt – aus Fördertöpfen für die Bürger – zurück an den Staat. Jeder, der den Höchststeuersatz bezahlt – kann sich 95 Prozent seines Steueraufkommens zurückholen. Die TRUST-Financial-Personal-Trainer zeigen Ihnen wie!

  33. Antonio Ravlic sagt:

    Die Elite Residence ist ein 380 Meter hoher Wolkenkratzer in Dubai, in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das in Dubai Marina District befindliche Gebäude verfügt über 91 Etagen, in denen abgesehen von einigen technischen Einrichtungen ausschließlich Wohnungen untergebracht sind. Es gehört sowohl zu den höchsten Gebäuden im Nahen Osten als auch zu den höchsten Wohngebäuden weltweit.

    Insgesamt sind in dem Hochhaus 695 verschiedene Wohneinheiten untergebracht. Das höchste Stockwerk liegt in einer Höhe von 314 Meter. Im Innern des Bauwerks verkehren zwölf Aufzüge. Unterhalb der Lobby gibt es vier Untergeschosse, die primär für die Gebäudetechnik im Allgemeinen in Anspruch genommen werden.

  34. Klaus Wohlmann sagt:

    Das Kingdom Centre ist ein Wolkenkratzer in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad. Es ist Eigentum des Prinzen al-Walid ibn Talal Al Saud. Das Kingdom Centre wurde von Anfang an als Wahrzeichen Riads und Saudi-Arabiens gebaut.

    Es ist 302 m hoch und hat vier separate Eingänge: in das Hotel, in die Büros und Appartements, in das Hotelnebengebäude und in das Einkaufszentrum. Das Hochhaus wurde in geradliniger Nachbarschaft zum Al Faisaliyah Center, einem weiteren Wolkenkratzer in Riad, für etwa 385 Mio € errichtet und dient als neuer Treffpunkt für Alt und Jung.

    Es gibt 45 Aufzüge, 22 Rolltreppen und 3.000 Parkplätze für die Öffentlichkeit.

  35. Tomislav Meier sagt:

    Der Aspire Tower ist der Name des höchsten Wolkenkratzers in Katar. Der Turm in ar-Rayyan westlich der Hauptstadt Doha wurde für die Asienspiele 2006 erbaut. Er hat das Design einer Olympischen Fackel.

    Der Wolkenkratzer beherbergt u.a. ein 17-stöckiges Hotel mit Restaurant und Museen. Allerdings werden Teile des Gebäudes gar nicht genutzt, sie wurden nur verglast. Oben gibt es noch eine Aussichtsplattform für Besucher. In der Nacht wechselt der Wolkenkratzer immer seine Beleuchtung.

  36. Marjana Kovacevic sagt:

    Das Gate of the Orient soll mit 302 Metern und 68 Etagen einer der höchsten Wolkenkratzer in Suzhou werden. Baubeginn war 2004, die Fertigstellung ist für dieses Jahr geplant.

    Die volle Höhe wurde schon 2012 erreicht. Die Baukosten des Gebäudes im Stadtbezirk Wuzhong belaufen sich auf 700 Millionen US-Dollar.

  37. Marijana Kovacevic sagt:

    Taipei Financial Center (Spitzname Taipei 101) ist der Name eines Wolkenkratzers in Taipeh, der Hauptstadt von Taiwan.

    Der Taipei 101 war der höchste Wolkenkratzer der Welt (ohne Antennen oder Masten einzubeziehen), bis er Anfang 2007 vom Rohbau des Burj Khalifa abgelöst wurde. Mit 508 Metern ragt Taipei 101 (benannt nach seinen 101 Stockwerken) weit über die Skyline der Stadt. Neben den 101 oberirdischen Stockwerken gibt es weitere fünf unterirdische.

    Das Gebäude hat die schnellsten Aufzüge der Welt. Mit rund 16,8 Metern pro Sekunde (60 km/h) werden die Besucher in den 89. Stock gebracht, mit rund 10 m/s (36 km/h) geht es wieder zurück. Einige Benutzer gewöhnen sich nur langsam an die Luftdruckverhältnisse (Ohrendruck) im fahrenden Aufzug. Jeder Aufzug hat rund zwei Millionen US-Dollar gekostet.

  38. Katarina Jukic sagt:

    Wolkenkratzer machen Städte, vor allem dort, wo neue Metropolen aus dem Boden wachsen. Kein Wunder, dass die Hochhaus-Ikone des frühen 21. Jahrhunderts in Dubai steht, der Burj Khalifa.

    Er ist seit 2010 das höchste Gebäude der Welt und ragt mehr als zweimal so weit in den Himmel wie der Wolkenkratzer-Klassiker schlechthin, das 381 Meter messende Empire State Building in New York. Für Reisende sind Wolkenkratzer und der Ausblick, den sie bieten, stets eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges.

    Lange Warteschlangen zeugen davon – und nicht einmal hohe Eintrittspreise dämpfen den Andrang auf die Superhochhäuser. Die Amerikaner haben sie erfunden, 1885 wurde das erste Gebäude im Stahlskelettbau in Chicago eröffnet, 42 Meter hoch und damals eine Sensation.

    Heute pilgern Touristen statt ins Mutterland der Wolkenkratzer aber eher nach Shanghai oder Hongkong, Moskau oder eben Dubai, wo immer neue Höhenrekorde gebrochen werden.

  39. Antonia Weber sagt:

    Tophotels werden immer größer: Weltweit sind neue Hotel-Wolkenkratzer im Bau. So soll Ende 2014 das J-Hotel in Shanghai eröffnet werden – mit 632 Metern und 128 Stockwerken ist es das höchste Hotel der Welt.

    Diesen Titel trägt bislang das Royal Clock Tower Hotel in Mekka in Saudi-Arabien (601 Meter). Der J Hotel Tower in Shanghai wird allerdings kein reines Hotel sein – nur 26 Stockwerke (84 bis 110) sind dafür vorgesehen.

    Das J Hotel bietet 258 Zimmer und wird von Jon Jiang Hotels betrieben. Die Lobby befindet sich im 101. Stock und bietet einen beeindruckenden Panorama-Ausblick über den Pudong-Distrikt.

  40. Andy Lange sagt:

    In Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, soll der nächste Rekordturm errichtet werden. Auf den Khazar Inseln im Kaspischen Meer soll der „Business Center“-Wolkenkratzer mit 1.050 Metern der höchste Skyscraper der Welt werden – darin sind auch zwei Hotels geplant.

    Die Bauarbeiten für das insgesamt 100 Milliarden US-Dollar teure Projekt der Avesta Group haben bereits begonnen. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant.

  41. Holger Burkhardt sagt:

    Das ZDF hat eine interessante Dokumentation zur Geschichte der Wolkenkratzer – und der Frage, "warum" das Streben in die Höhe weitergeht …

  42. Peter Klein sagt:

    12 Jahre nach den Anschlägen des 11. September 2001 – hat das neue World Trade Center seine End-Höhe erreicht.

    Mit Fertigstellung der mehr als 100 Meter hohen Spitze auf dem One World Trade Center – sichert es sich mit seinen 541 Metern, den dritten Platz im Ranking.

    Stoßen auch Sie in neue Höhen vor – mit den TRUST-Financial-Personal-Trainern.

  43. Jason Hacker sagt:

    Die durchschnittliche Höhe der zehn höchsten derzeit im Bau befindlichen Wolkenkratzer beträgt 566 Meter – das sind 77 Meter mehr als die Durchschnittshöhe der Wolkenkratzer, die im letzten Jahrzehnt vollendet worden sind.

    Mit 828 Metern Höhe wird nur das 2010 eingeweihte Burj Khalifa seinen ersten Platz im Ranking der höchsten Gebäude der Welt verteidigen können.

    Neun der zehn zukünftigen Top-10-Wolkenkratzer befinden sich laut einer Studie der Immobilienplattform Emporis in Asien. Dabei hat sich China an die Spitze der Investitionen in Wolkenkratzer gesetzt.

  44. Peter Klein sagt:

    Den Titel des höchsten Gebäudes in Europa – hält Russland. Der Mercury City Tower ist mit 338 Metern höher, als "The Shard" in London – 310 Meter!

    Der Hamburger Datendienstleister Emporis bestätigte den neuen Rekord.

  45. Daniela Maier sagt:

    Schon früh hatten europäische Städte mit Platzproblemen zu kämpfen. Bereits im Mittelalter gab es nicht genügend Wohnraum, um all die Neuankömmlinge, die auf dem Land kein Auskommen mehr fanden, aufnehmen zu können.

    Mittelalterliche Architekten versuchten deshalb das Problem zu lösen, indem sie in die Höhe bauten. Die Altstadt der schottischen Kapitale Edinburgh mit ihren schmalen Hochhäusern ist ein gut erhaltenes Beispiel mittelalterlicher Stadtentwicklung.

    Doch das Material setzte den Architekten lange Zeit Grenzen. Erst mit den Erfindungen des Stahlskelettbaus und des elektrischen Aufzugs gegen Ende des 19. Jahrhunderts war man in der Lage, Häuser deutlich höher zu bauen.

    Das 1885 in Chicago fertig gestellte Home Insurance Building mit seinen zehn Stockwerken und 42 Metern Höhe gilt als das erste moderne Hochhaus der Welt.

  46. Magdalene Reus sagt:

    In die Höhe zu bauen ist nur bedingt die Lösung für die Zukunft. Zugleich können Städte in den dicht besiedelten Regionen Deutschlands auch nicht endlos in die Breite wachsen. Das Ausweisen neuer Baugebiete am Rand von Stadt- und Gemeindegrenzen stößt zudem auf ökologische Bedenken.

    Die wenig verbliebenen Freiflächen sollen lieber als Naherholungsgebiete und grüne Korridore ausgewiesen werden. Deshalb lautet heute in den Städten das Zauberwort: "VERDICHTEN".

    Dieses Prinzip sieht eine deutlich engere Bebauung innerhalb der städtischen Kernzonen vor. Durch eine bessere Ausnutzung der bereits voll erschlossenen, aber noch nicht bebauten Baulücken und Brachflächen soll zusätzlich benötigter Wohnraum geschaffen werden.

    Wird eine bereits erschlossene Fläche dichter ausgebaut, so sind also Straßen, Kanalisation, Strom, öffentlicher Nahverkehr schon vorhanden, wird die Bebauung für die Gemeinden billiger.

    Ballungsräume wie das Ruhrgebiet oder die Großräume Stuttgart und München verfahren bereits weitgehend nach diesem Prinzip.

  47. Nadine Braun sagt:

    Heute hat das höchste Hochhaus der Welt – der Burj Khalifa in Dubai – über 160 Stockwerke und ist 828 Meter hoch. Doch es bestehen schon Pläne, die magische Ein-Kilometer-Marke zu durchbrechen.

    Derart hohe Wolkenkratzer sind in erster Linie eine Errungenschaft für ihre Bauherren und Architekten. Als Konzept, um in Zukunft Wohnraum in Städten zu schaffen, eignen sie sich nur bedingt. Bau- und Unterhaltungskosten sind dafür viel zu hoch.

    Und dennoch gibt es in Tokio ernsthafte Pläne, eine "Himmelsstadt" in einem Gebäude zu bauen, die groß genug für 36.000 Bewohner und 100.000 Arbeitsplätze ist.

    Im Großen und Ganzen ist jedoch ein gegenläufiger Trend zu beobachten: Höhenrekorde sind beim Bau von Wolkenkratzern zu Wohnzwecken out, dagegen gewinnen "grüne" und energieeffiziente Hochhäuser an Bedeutung.

    • Sebastian Manger sagt:

      Hier hat ein Umdenken stattgefunden. In den Stadtbildern ersetzen Green Buildings – fast ausschließlich Wolkenkratzer – die klassizistischen Protzbauten.

  48. Nina Donner sagt:

    „Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.“- Anton Bruckner

    Wer ein großes Vermögen anhäufen will, sollte zu den Financial-Personal-Trainern gehen.

  49. Daniela Maier sagt:

    Menara Telekom, ist ein Wolkenkratzer, der sich in Kuala Lumpur, Malaysia, befindet und der zu den höchsten Gebäuden der Welt gehört. Er ist 310 Meter hoch und damit nach den Petronas Towers das zweithöchste Gebäude der Stadt und auch des Landes.

    Das Gebäude wurde 2001 fertiggestellt. Es besteht aus 55 Etagen, in denen sich zum größten Teil Büros befinden, die das Zentrum des Telekommunikations-unternehmens bilden. Menara Telekom wurde vom Architekten Hijas Kasturi entworfen.

    Das Aussehen wurde vom sogenannten bamboo shoot, der Bambuspflanze beeinflusst. So entstanden an einer Gebäudeseite neun offene Gärten, die Nachts beleuchtet werden.

    Der Helikopterlandeplatz auf dem Dach ist nach dem U.S. Bank Tower der höchste der Welt.

  50. Dipl.-Ing. Frank Kohlhase sagt:

    Nicht nur in Deutschland gehen architektonische Prestige-Projekte in die Hose. Auch die Spanier ertragen gerade eine Schmach, die dem Pannen-Flughafen in Berlin in nichts nachsteht. Beim höchsten Wohnhaus der Europäischen Union haben die Architekten einfach den Fahrstuhl vergessen.

    47 Stockwerke, 188 Meter Höhe – der gewaltige Doppelturm im spanischen Benidorm sollte als höchstes Wohngebäude der Europäischen Union glänzen.

    Sonderlich viel Prestige wird der Mega-Bau nicht einbringen. Die oberen 27 Stockwerke können nun zu Fuß erklommen werden – die Architekten haben den Fahrstuhlschacht vergessen.

  51. Andy Lange sagt:

    Wenn nach Prognosen der Vereinten Nationen im Jahr 2050 mehr als sechs Milliarden Menschen in Städten leben werden, müssen die Metropolen nicht grau und bedrohlich aussehen, sagt der in Peking lebende Stararchitekt Ole Scheeren.

    In Singapur beispielsweise hat Scheeren einen Hochhauskomplex entworfen, bei dem die Türme nicht einfach im Raster aufgestellt, sondern umgelegt und versetzt übereinandergelegt wurden. Durch die so entstandenen Innenhöfe und die vielen begrünten Dächer gebe es dort mehr Grün- als bebaute Grundfläche.

  52. CEO der TRUST-Gruppe Dr. h.c. Stefan Buchberger sagt:

    Liebe Leserinnen und Leser,

    die Ferienzeit geht vorbei, der Sommer verabschiedet sich so langsam. Achten Sie morgens einmal darauf, Sie können den Herbst in der Luft schon spüren.

    Gerade für die Finanzen, Versicherungen, Immobilien und Vorsorge ist der Herbst eine wichtige Zeit, um alle guten Geschäfte unter Dach und Fach zu bringen. Jetzt gilt es noch einmal mehr – endlich Gas geben und jetzt mit dem Aufgeschobenen durchzustarten.

    Dabei ist eines wichtig – Versuchen Sie es nicht, tun Sie es. Wer zaudert und nicht mit dem ganzen Herzen dabei ist, der erreicht seine großen Ziele nie. 

    Überzeugen Sie davon nicht nur die anderen, überzeugen Sie vor allem sich selbst! Ihr TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen Redaktions-Team

  53. Hans-Joachim Zeitler sagt:

    Arabien wächst – vor allem in die Höhe. Neben dem Burj Khalifa, sichert sich die Region mit dem Royal-Clock-Tower-Hotel die Top-Plätze der höchsten Gebäude der Welt.

    Diesen Titel will das Land Aserbaidschan für sich beanspruchen. Mit dem spötisch als "Turmbau zu Baku" bezeichneten Megabau soll die 1.000 Meter-Marke erreicht werden.

    • Trainee Ludvig Voß sagt:

      Die Idee eines so hohen Gebäudes hatten schon viele – auch der Immobilienmogul Donald Trump.

      Der "Trump International Hotel & Tower" wurde euphorisch als höchster Bau aller Zeiten angekündigt und nach dem 11. September 2001 – aus Sicherheitsgründen niedriger gebaut. Mal sehen, ob man sich in Baku mehr zutraut!

    • Annemarie Jost sagt:

      Emporis veröffentlicht auch in diesem Jahr seine Liste der schönsten Wolkenkratzer.

      Bakus Wahrzeichen, die drei Flammen nachempfunden sind – sind ebenfalls darunter. Eine sehr sehenswerte Liste mit erstaunlichen Bauwerken.

  54. Opal Ergan sagt:

    Wir hatten ein Inklusiv Paket gebucht, bei dem eine Nacht im Burj al Arab eingeschlossen war. Es gehört zu einem Besuch in Dubai unbedingt dazu! 1000-und-1-Nacht hier erfüllen sich alle Arabischen Märchen. Am Erstaunlichsten fand ich die großartige Servicequalität. Vom Scheich bis zum Kurzurlauber – herrschaftlich beschreibt den Service sehr gut.

    Zwar ist der Aufenthalt nicht ganz billig – aber ein guter Finanzberater, wie die von der TRUST, macht es möglich!

  55. Sebastian Manger sagt:

    Der Burj Khalifa ist im wahrsten Sinne noch nicht die Spitze. Im Emirat Dubai ist ein Bauwerk von mehr als 1.000 Metern geplant um den Burj Kahlifa in den Schatten zu stellen.

  56. Johanna Hasner sagt:

    Interessant wäre, welche Renditen diese Mega-Bauten erwirtschaften – bei einem kleinen Einfamilienhaus lässt sich das einschätzen…

    http://immobilien.trust-wi.de/2012/11/leipzigs-alte-und-neue-attraktionen/

    Bei dem extremen Instandhaltungsaufwand eines Wolkenkratzers wird das sicher anders errechnet. Hat damit jemand Erfahrungen aus erster Hand?

  57. Karl Gull sagt:

    Die Sinnhaftigkeit immer höher werdender Gebäude bei einem Leerstand von 90 Prozent, am Beispiel des Burj Kahlifa ist fraglich. Zumal die Folgen des Baus solcher monumentalen Türme für die Umwelt verheerender sind als allgemein bekannt.

    Der Grund – Sand! Der vermeintlich endlos verfügbare Rohstoff nimmt im Gleichgewicht der Gezeiten eine wesentliche Rolle ein.

    Selbst in Kalifornien sind die Folgen der Sand-Raubbaus spürbar. 9 von 10 Stränden schrumpfen massiv.

  58. Simon Kraus sagt:

    Heutzutage geht es großteils nur um die Größe der Gebäude. Das eigentliche Nutzen der Gebäude wird somit in den Hintergrund gestellt und die mehreren hundert Meter hohen Gebäude werden als Attraktion abgelegt.

    So wurden alleine für den Bau des Burj Khalifa in Dubai ca. 1,2 Milliarden Euro ausgegeben. Mit jenem Geld könnte man zum Beispiel im Münchner Raum 280 Gebäude mit jeweils 25 Büroräumen bauen.

Bitte hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>